Das sechsstufige Trösten - Caritasverband f. d. Landkreis Forchheim

Das sechstufige Trösten für Babies bis zum 7. Monat

10 Chancen für Ihr Kind - Faltblatt (Deutsch, Englisch, Türkisch, Russisch, Arabisch)

Das Wichtigste zu den Früherkennungsuntersuchungen im Kindesalter U1 bis U9erhältlich in 5 Sprachen

adhs aufmerksamkeitsdefizit/hyperaktivitätsSyndrom …was bedeutet das?

Die Broschüre wendet sich an Jugendliche und Erwachsene, die von ADHS betroffen sind, an Eltern und Angehörige mit Kindern und Jugendlichen mit ADHS sowie an alle, die beruflich mit ADHS Patienten zu ...

Allein erziehen in Bayern. Informationen für Einelternfamilien

Die vorliegende Broschüre gibt einen ersten Überblick über die zahlreichen Aspekte des Alleinerziehens, so beispielsweise zu Beratung und finanzieller Unterstützung, zu rechtlichen Fragestellungen, zu...

Andere Umstände - neue Verantwortung

Informationen und Tipps zum Alkoholverzicht während der Schwangerschaft und Stillzeit

App gepasst - Sicherer Umgang mit mobilen Anwendungen

Das Faltblatt informiert darüber, was Kinder und Jugendliche an Apps fasziniert, welche typischen Risiken und Gefahren damit verbunden sind, welche Einstellungen Schutz bieten und welche Tipps ich mei...

Bayerisches Betreuungsgeld

Das Bayerische Betreuungsgeld ist ein wichtiger Baustein für ein familienfreundliches Bayern. Von der Leistung profitieren die Eltern, die die Betreuung ihres ein- oder zweijährigen Kindes familiä...

Bayerisches Nachsorgemodell - Harl.e.kin-Nachsorge in Bayern für Familien mit früh- und risikogeborenen Kindern

Die Broschüre informiert über die Harl.e.kin-Nachsorge für Eltern von früh- oder risikogeborenen Kindern. Das Bayerische Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration hat mit der ...

Bertelsmann Stiftung

Die Bertelsmann Stiftung ist eine selbstständige Stiftung des privaten Rechts mit Sitz in Gütersloh und fördert „Reformprozesse“ und „Prinzipien unternehmerischen Handelns“, um eine „zukunftsfähige ...

Bildungs- und Teilhabepaket

Das Bildungspaket trat im April 2011 rückwirkend zum 01. Januar 2011 in Kraft. Anspruchsberechtigt sind alle Kinder, Jugendlichen und jungen Erwachsenen unter 25 Jahren, die Leistungen nach dem...

Broschüre Jugendgesundheitsuntersuchung J1

Du siehst gesund aus, fühlst dich fit und bist gut drauf? Warum also zum Arzt gehen? Ein Beispiel: Duch die Vervollständigung deines Impfschutzes kannst du vermeiden, dich mit gefährlichen Krankheiten...

Chatten ohne Risiko! Wollen wir chatten? - Ja, sicher!

Das Faltblatt informiert Kinder und Jugendliche darüber, wie sie sicher chatten können.

Chatten ohne Risiko? - Sicher kommunizieren in Chat, Messenger und Community. 4. Auflage

Kinder und Jugendliche sind von den Möglichkeiten der Online-Kommunikation fasziniert, kennen jedoch häufig nur wenige Angebote.  Die Broschüre enthält einen Chat-Atlas, in dem ausgewählte Chats, Comm...

Chatten ohne Risiko? - Was Eltern und Pädagogen wissen sollten

Das Faltblatt infomiert Elten und Pädagogen über Chats, ihren Reiz für Kinder und gibt Tipps für den Umgang.

Chatten ohne Risiko? Zwischen fettem Grinsen und Cybersex

jugendschutz.net hat zahlreiche Chats systematisch untersucht, um herauszufinden, wie gefährlich sie für Kinder und Jugendliche wirklich sind und was Betreiber tun können, um sie sicher zu gestalten. ...

Chronische Erkrankungen im Kindesalter Ein gemeinsames Thema von Elternhaus, Kindertagesstätte und Schule

Die Broschüre richtet sich an Eltern von Kindergarten- und Schulkindern (3-14 Jahre). Sie informiert über die häufigsten chronischen Erkrankungen im Kindesalter und die damit zusammenhängenden gemeins...

Computerspiele - Tipps für Eltern

Computer- und Videospiele sind bei vielen Kindern und Jugendlichen beliebt und begehrt. Dieses Faltblatt gibt Eltern Tipps für eine sinnvolle und verantwortungsbewusste Medienerziehung.

Das Abendritual - Caritasverband f. d. Landkreis Forchheim

Was hilft Kindern abends zur Ruhe zu kommen und leichter einzuschlafen?

Das Abenteuer am Bildschirm - Caritasverband f. d. Landkreis Forchheim

Was  darf  man  seinem  Kind  erlauben?  Wie  kann  man seinem Kind im Umgang mit PC, Fernseher und Spielkonsole Grenzen setzen?